Brad Baker & Marc Marquez (© motogp.com)

Brad “The Bullet” Baker gewinnt Dirt-Track-Spektakel in Barcelona!

Die „Superprestigio“ genannte Veranstaltung lässt sich am besten als Driftkünstlertreffen namhafter Rennfahrer unterschiedlicher Disziplinen umschreiben. Alle drei amtierenden Straßenweltmeister trauten sich auf dem Dirt-Track-Oval an den Start: Marc Marquez (MotoGP), Pol Espargaro (Moto2) und Maverick Viñales (Moto3-Champion auf KTM). Das Event ging vergangenen Samstag in der weithin bekannten Veranstaltungshalle in Barcelona über die Bühne, in der diese Woche auch die Band „Depeche Mode“ auftreten wird. Die speziell präparierte, 200 Meter lange Dirt-Track-Piste war 10 Meter breit; die beiden Geraden jeweils nur 50 Meter kurz. Gebaut wurde der St. Jordi-Palast 1992 für die Olympischen Spiele, seitdem werden hier Großveranstaltungen abgewickelt, von der Disney-Eisshow bis zum Dinosaurier-Theaterstück.

_s1d4147_original

DTX-Wettkämpfe ähnlicher Art haben durchaus Tradition in Spanien. Bereits Ende der 1980er und 1990er Jahre wurden in Spanien Wettbewerbe mit Fahrern unterschiedlichster Disziplinen (Offroad- wie auch GP-Sport) veranstaltet, meistens nach Saisonschluss.

Die spanische Motorradsport-Elite trat fast geschlossen zum jüngsten Superprestigio-Spektakel an, musste sich am Ende jedoch dem GNC-Champion Brad Baker geschlagen geben. Er setzte sich im Finale mit seiner KTM nach einem spektakulären Kampf schließlich gegen Marc Marquez durch. Der 20-jährige Amerikaner wird 2014 erneut in der US-Dirt-Track-Szene an den Start gehen, dass Event in Barcelona entpuppte sich dafür als perfektes Warm-up. „Mit den 17-Zoll-Rädern war alles ein bisschen anders für mich als sonst, trotzdem hat mein Bike perfekt funktioniert“, freute sich Brad Baker über den Triumph nach der Zieldurchfahrt. „Die Firmen FMC und Dyno centre haben mich mit einer perfekt abgestimmten Auspuffanlage für die sehr kurze Piste ausgestattet und das Chassis-Setup hat gestimmt, auch wenn mir ab und zu das Vorderrad wegzurutschen drohte. Im Superfinale wollte ich zusammen mit Marc eine starke Show für das Publikum abziehen. Ich denke, das ist gelungen, auch wenn er kurz vor Schluss zu Boden musste.“

Brad Baker & Marc Marquez (© motogp.com) Brad Baker & Marc Marquez (© motogp.com) Brad Baker (© motogp.com) Brad Baker (© motogp.com) Brad Baker (© motogp.com)
<
>
Brad Baker & Marc Marquez (© motogp.com)

Ein leichtes Unterfangen war das Rennen für „The Bullet“ nicht. Der Kampf mit Marquez währte lange und war superspektakulär; praktisch in jeder Runde wechselten die Kampfhähne die Führung. Erst zwei Runden vor Schluss musste Marquez nach einer Berührung zu Boden. Der Spanier rappelte sich unverletzt wieder auf und rollte noch ins Ziel. Der Sieg jedoch gehörte Brad Baker. „Es war unglücklich, wir kamen ein etwas zu eng zusammen, darauf kam Marc zu Fall. Schade, aber so etwas kann im Dirt Track passieren“, sagte Baker. „Ich habe damit gerechnet, dass Marc und alle GP-Piloten sehr schnell unterwegs sein würden. Im Superfinale habe ich mit Marquez permanent gekämpft, wir drifteten Seite an Seite, bis zu seinem Sturz. Ich hatte gehofft, dass er schneller würde wieder aufsteigen können. Schade. Das hätte ich ihm gerne erspart. Andererseits wollte ich natürlich gewinnen, um zu zeigen, dass die besten Flat-Track-Racer halt aus Amerika kommen.“

Brad Baker: Ich hatte gehofft, dass er schneller würde wieder aufsteigen können. Schade. Das hätte ich ihm gerne erspart. Andererseits wollte ich natürlich gewinnen, um zu zeigen, dass die besten Flat-Track-Racer halt aus Amerika kommen.“

Nach dem erfolgreichen Superprestigio-Event und beachtlichem öffentlichen Interesse ist eine Neuauflage für die Zukunft denkbar. Veranstaltungen für Supercross, Freestyle, Trial, Extreme Enduro sowie gemixte Wettbewerbe gab es bereits in Barcelona. Vielleicht kommt künftig Dirt Track regelmäßig hinzu. „Es war toll und ich hoffe, dass dieses Event auch künftig stattfindet. Ich komme gerne wieder“, fügte Baker hinzu. „Spanien gefällt mir. Alle Leute sind nett und freundlich und begeistern sich für Motorsport, speziell Motorradsport. Großes Dankeschön an KTM, FMC, Marc und alle, die geholfen haben, dieses Event stattfinden zu lassen.“

_s1d4321_original

Video: MotoGP Champion Marquez challenges AMA Star Baker at the 2014 Superprestigio Dirt Track Event

Fotos von www.motogp.com