1

Kutti und das 1190 Adventure-Event, Tag 3: Countdown

Wer denkt, auf Teneriffa geht es für die KTM Mannschaft Tag für Tag nur darum, die extrem griffigen Conti TrailAttack-Reifen niederzuschrubben, der liegt knapp daneben. Kurz vor dem Start der offiziellen, weltweiten Presse-Fahrpräsentation der 1190 Adventure wurde heute der Organisations-Countdown re-settet. Begleitet von einem durchaus als leicht nervös zu bezeichnenden Geisteszustand. Was für einen Tennis-Profi die Stunden vor Wimbledon und für den FC Bayern das Auflaufen zum Champions League-Finale, so ungefähr erlebt das KTM Team aus Marketing und Technik die letzten Momente vor dem ersten Fahrtest unserer Neuen.

Eine Messe mit Weltpremiere ist auch aufregend, aber immer mit Netz und doppeltem Boden. Eine Fahrpräsentation für die internationale Presse ist nervenzerfetzend wie Fliegen auf einem Pulverfass. Nichts muss, alles kann passieren: 100 Journalisten – 25 Testbikes – Tausende flott abgespulte Testkilometer – unzählbare Fotos – Fragen und Antworten ohne Ende – Extrawürste – Notfälle – Glücksmomente – kurze Nächte – gutes Essen – zickendes Internet. Vor allem aber pausenlos kommunizieren, organisieren und manchmal auch improvisieren. 14 Tage Starkstrom.

Morgen wartet ein letzter langer Atemzug auf uns: Das Techniker-Team wird den x-ten Bikecheck durchführen und tapfer polieren, wir werden die Deko überprüfen, Präsentationen formatieren, Presskits zurechtlegen, Flug-, Transfer- und Zeitpläne wieder und wieder durchgehen, Fotografen briefen, Zubehörteile präparieren – und dann noch mal von vorne anfangen.

Dennoch möchte ich sagen: die Präsentation der wichtigsten neuen KTM der letzten Jahre verspricht vor dem ersten Testtag sensationell zu werden. Denn zwei Dinge kann uns keiner nehmen: Ein unglaublich gutes Motorrad – und das nicht minder leistungsstarke Team!

Fortsetzung folgt…