1

Kutti und das 1190 Adventure-Event, Tag 7: Action, action…

Italiener, Spanier, Österreicher, Schweizer, Portugiesen, ein Spitzen-Cocktail. Extrem angenehm und äußerst fix zu gleich. Mit von der Partie auch KTM-Rallye-Werksfahrer Marc Coma. Als Aushängeschild macht der Vollprofi auch beim Presselaunch einen ausgezeichneten Job.

 

Ich muss mich als Guide unserer Gruppe schwer ranhalten, weil von hinten ordentlich gedrückt wird. Auf der griffigen Bergaufpiste zum Fotoshooting-Treffpunkt bedienen die meisten Tester den Gasgriff sehr motiviert. Schade nur, dass Andy Werth vom Reitwagen (unbekanntes Magazin aus Austria) der Hetz nicht bewohnt. Auf der Autobahn hat „Berzerk“ den Bremspunkt zur Ausfahrt und damit den Anschluss zur Gruppe verpasst.

 

Enthusiastisch reissen sich die Piloten beim ersten Stop nach 70 km Wedeln den Helm runter:

Roberto Ungaro, Riders, Italien: »Ich habe schon eine Menge Bikes gefahren, aber spontan fällt mir keines ein, mit dem ich mehr Spaß hatte! Von gemütlich bis rasant geht alles unbeschwert. Außerdem sieht es verdammt gut und modern aus.«

Stefano Cordara, Gazetta dello Sport, Italien: »Hahah, hahaha, haahhaaa, haaaaahhaaaa, Mehr kann ich gerade nicht sagen, will lieber direkt weiter fahren.«

Tobias Klötzli, Moto Sport Schweiz: »In eurem Pressekit habt ihr die Klappe ja schon ganz schön weit aufgerissen von wegen „die neue Adventure beherrscht jede Disziplin…“. Und verdammt, ihr habt auch noch Recht damit.«

Christoph Lentsch, 1000 PS, Austria: »Freut mich, Kutti,  das auch du dich für eine Lederkombi entschieden hast. Ist ein echtes Sportmotorrad mit wahnsinnig hohem Bequemheitsfaktor. Und wer zeigt mir jetzt, wie ich die Wheelie-Kontrolle abschalten kann?«

Dimitri Hüppi, Töff, Schweiz: »Meine erste KTM Präsentation, und dann gleich so ein Knallergerät. Stichwort ist die Bandbreite. Auch wenn es mal nicht im Renntempo dahingeht, sehr angenehm zu fahren. Bequem und doch mit viel Feedback.«

Marc Coma (zwischen den Autogrammen, die er am Touristen-Fotopunkt schreibt): »Der Motor gefällt mir extrem, stark und geschmeidig.«

 

Zu schildern, was die nächste Stunde beim Bergrunterfahren passiert, überlasse ich gerne den Kollegen der Presse. Meine Herren, ich erwarte absolute Heldengeschichten von glühenden Fußrasten und tiefschwarzen Strichen vor, in, und nach der Kurve. Danke vorab.

Bei all dem Tempo, welches die Adventure abliefert, dank der lupenrein kalibrierten Assistenten, bleibt die Konzentration auch nach dutzenden Kehren stabil. Aus meiner Motorradfahrersicht ist die Neue ein beeindruckend sicher zu fahrendes Dynamikpaket, welches die Entwicklungskollegen gemeinsam mit Bosch und Continental auf die Straße gebracht haben.

Die 1190 Adventure rennt also fabelhaft. Status nach Präsentationshalbzeit: Null Ausrutscher und noch unberührte Ersatzteilkisten…