1_Teaser_C105654

SKY-VR46 Team auf Rossis Ranch: Wie es dazu kam

Ein aufsehenerregendes neues KTM Moto3 Team stellte sich vor Kurzem in Italien vor, wie es dazu kam.

1_Teaser_C105654
Anfang September: Alle Teams, die in der Saison 2014 eine Moto3-KTM einsetzen wollen, müssen eine fixe Bestellung abgeben. Bei Ablauf der Frist sind bei KTM Bestellungen für 18 Fahrer eingegangen. Acht Fahrer werden ein KALEX-Chassis aus Aluminium einsetzen, die anderen ein Stahlrohr-Chassis aus Mattighofen. Unter den Bestellungen ist auch die eines Superstars: Valentino Rossi.

Mitte Oktober: Erstmals sickert durch, dass der neunfache Weltmeister und 106-fache Grand Prix Sieger – der nach wie vor als Werksfahrer in der MotoGP Klasse fährt und seit bereits 18 Jahren eine Größe im GP-Paddock ist – unter dem Label seiner Merchandising Firma VR46 ein Moto3-Nachwuchsteam gegründet hat. Spekulationen um die potentiellen Fahrer gibt es viele, aber bisher ist niemand offiziell bestätigt.

Anfang November: Inzwischen ist bestätigt, dass Rossi Vittoriano Guareschi, Ex-Rennfahrer und zuletzt Ducati MotoGP Teammanager, als Teamchef des neuen VR46 Teams verpflichtet hat. Auch die Fahrer stehen fest: Romano Fenati (17) und Francesco Bagnaia (16). Beide fuhren bisher in der Moto3 für das Team Italia. Der Fernsehsender SKY, der ab 2014 die MotoGP überträgt, ist Hauptsponsor des Teams.

Romano Fenati, Loris Capirossi, Vittoriano Guareschi & Francesco Bagnaia © Milagro Fenati, Guareschi & Bagnaia © Milagro Press conference VR46 Headquarter Tavullia © Milagro Bagnaia, Guareschi & Fenati © Milagro
<
>
Romano Fenati, Loris Capirossi, Vittoriano Guareschi & Francesco Bagnaia © Milagro

Vittoriano Guareschi: Ich war 13 Jahre bei Ducati und blicke nun dem neuen Abenteuer mit KTM aufgeregt entgegen. Ich fahre selbst Enduro mit einer KTM, bin also schon ‘orangiert’. Letzten Oktober wäre ich gerne als Zuschauer bei den Six Days auf Sardinien dabei gewesen, aber mein Zeitplan ließ das leider nicht zu. Aber ich möchte 2014 an der KTM Enduro Trophy in Italien teilnehmen, wenn ich es zeitlich einrichten kann. Da ich jetzt mit Moto3 zu tun habe, war ich sehr gespannt auf die KTM RC250 GP; und ich muss sagen, dass es ein tolles Motorrad ist, mit vielen schönen Technik-Details.”

Guareschi_TI28182

19./20. November: Im spanischen Almeria testen Fenati und Bagnaia zwei Tage lang die 2013er KTM Moto3-Motorräder. Die offizielle Teampräsentation des neuen SKY-VR46 Teams ist für Ende Januar 2014 geplant. Nach über 10 Jahren übernimmt SKY die MotoGP-Berichterstattung vom Sender Mediaset und veranstaltet ein Medien-Event aus Rossis Ranch, um Sponsortätigkeit und Berichterstattung zu promoten.

Romano Fenati: Ich schätze mich glücklich, diesem neuen Team anzugehören und dass ich dazu eine KTM pilotieren kann. Verglichen mit der Honda, ist die RC250 GP komplett anders, sowohl der Motor wie das Chassis. Bei den Tests in Almeria habe ich mich gut gefühlt und sehe der Saison zuversichtlich entgegen. Ich weiß, dass ich Großes erreichen kann.

Fenati_C105065

22. November: Die Ranch, Rossis persönlicher Spiel- und Trainingsplatz, ist eine Mischung aus staubiger Dirt-Track- und kurvenreicher Supermoto-Strecke (mit vereinzelten Offroadelementen). Die Strecke aus gewalztem Kalksand erstreckt sich über grüne Hügel in einem Tal nahe seines Heimatortes Tavullia. Damit den VR46 Youngstern Fenny(Fenati) und Pecco(Bagnaia) geeignete Trainingsmotorräder zur Verfügung stehen, ruft Vitto“ (Guareschi) bei KTM Italia in Albano S. Alessandro in der Nähe von Bergamo an. Manging Direktor Angelo Crippa fackelt nicht lange und sagt drei orange Bikes zu.

Francesco Bagnaia: Für mich wird ein Traum wahr! Es ist überwältigend, Teil des neuen VR46-Teams zu sein. Das Bike ist großartig, das Team super und für mich ist es eine Ehre, bei diesem neuen, tollen Projekt mitmachen zu dürfen.

Bagnaia_TI28248

26. November: Paolo Fabiano (PR/Marketing Manager), Luca Ghislandi (KTM Mechaniker) und Roberto Rossi (Event & Motorsport Manager) bringen eine KTM 350 SX-F und zwei KTM 450 SX-F zur Rossi-Ranch. Die speziell für Dirt-Track präparierten Bikes sind gerade rechtzeitig fertig geworden: mit breiten Speichen-Rädern und grobstolligen Maxxis-Reifen. Die italienische WP-Niederlassung steuerte perfekt abgestimmte Federelemente bei.

27. November: Das SKY-VR46-Event geht über die Bühne. Bevor es auf die Strecke geht, gibt es eine Pressekonferenz im Headquarter von VR46 und für alle Journalisten, Fahrer und Freunde einen kurzen Zwischenstopp in Rossis Restaurant in Tavullia (Da Rossi). Auch der ehemalige GP-Pilot, Weltmeister und mehrfache GP-Sieger Loris Capirossi ist vor Ort, da der nächstes Jahr für SKY die Rennen kommentieren wird. Neben SKY berichten 30 italienische Pressevertreter und Fotografen vom Event. Rossi, Fenati, Bagnaia, Guareschi und weitere Vollgaskünstler drehen einige Demonstrationsrunden und zeigen beeindruckende Drifts auf der trickreichen Dirt-Track-Strecke.

SKY-VR46 Team: Bagnaia, Guareschi & Fenati KTM SX-F @ Rossi Ranch © Milagro Valentino Rossi, Fenati & Bagnaia KTM SX-F @ Rossi Ranch © Milagro Rossi, Fenati, Guarreschi & Bagnaia KTM SX-F @ Rossi Ranch © Milagro Rossi, Fenati, Guarreschi & Bagnaia KTM SX-F @ Rossi Ranch © Milagro
<
>
SKY-VR46 Team: Bagnaia, Guareschi & Fenati KTM SX-F @ Rossi Ranch © Milagro

Das Wetter spielt beim SKY-VR46 Media Event nicht unbedingt mit. Trotz kühler Temperaturen und sogar Schneefall konnte das Programm aber 100% mit allen Beteiligten durchgezogen werden. Die Ranch, deren kurviges Layout von Valentino selbst entworfen wurde, entpuppte sich als tolle Location, auf der sich trefflich die hohe Kunst des Driftens ausüben lässt. Nur zu verständlich, dass The Doctor hier immer wieder seine Runden zieht, auch mit Freunden oder Kollegen aus der Rennszene (Nicky Hayden hat schon vorbeigeschaut, auch Tony Cairoli war schon hier).

11_Final_Tin9280-1

Paolo Fabiano schickte die Infos und Fotos ins KTM Headquarter nach Mattighofen. Voller Enthusiasmus erzählt er uns: Es war aufregend, die KTM Motorräder für das VR46-Event zu präparieren; trotz der knappen Zeit haben wir es geschafft, was auch der tollen Unterstützung durch die WP-Techniker zu verdanken ist. Vitto, Fenny und Pecco  waren mit den Bikes von der ersten Runde an sehr zufrieden und haben nun die perfekten Motorräder, um in den nächsten Monaten zu trainieren. Ich habe auf der Ranch meinen 42. Geburtstag gefeiert. Es war also in doppelter Hinsicht ein besonderer Tag für mich. Ich habe eine KTM Startnummerntafel mit vielen Unterschriften geschenkt bekommen. Das war ein ziemlich aufregender Tag, besonders als Valentino unterschrieben hat …

paolo&vale_27_11_2013