1

Inhouse-Youngster ready to race

Der Österreicher Thomas Gradinger, Auszubildender im zweiten Lehrjahr zum Kfz.-Techniker bei KTM in Mattighofen, wird 2013 die Internationale Deutsche Meisterschaft (IDM) in der Moto3-Klasse auf einer KTM RC250R bestreiten. Der 16-jährige Nachwuchs-Rennfahrer aus St. Marienkirchen, der das Motorrad in der KTM-Rennabteilung bei Senior-Manager Wolfgang Felber abholte, fährt seit 2007 Supermoto-Wettbewerbe und stieg 2009 in den deutschen ADAC-Junior-Cup auf. 2011 erkämpfte er in dieser mit 125er Serien-Zweitaktbikes ausgetragenen Meisterschaft den Vizetitel.

 

Gradinger: »Erstmal muss ich jetzt testen mit der Moto3-KTM. Aber ich denke, dass das Motorrad gut funktioniert und ich bestens ausgestattet bin. So wie das in der WM eingeschlagen hat und vorne dabei war, kann das nur gut gehen. Mein Wunsch ist, in der Moto3-Meisterschaft in die Top-Five zu fahren, in den Rennen so um Platz 6 bis 7. Ein Podestplatz wäre natürlich das Größte. Ohne die Unterstützung meiner Eltern wäre ein Kauf nicht möglich gewesen, dazu gab es von KTM einen Mitarbeiterrabatt. Jetzt freue ich mich sehr auf die Saison.«