• KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
    KTM 1290 SUPER ADVENTURE S MY2021
  • KTM Factory Racing Rally
  • KTM SX-E 5 MY2021
    KTM SX-E 5 MY2021
  • KTM POWER PARTS
    KTM POWER PARTS
  • KTM 1290 SUPER DUKE R
    KTM 1290 SUPER DUKE R MY2021
  • 890 DUKE R
    KTM 890 DUKE R MY2021
  • KTM Powerwear
    KTM POWER WEAR
  • 2021 KTM 690 SMC R
    KTM 690 SMC R MY2021
  • Toni Cairoli

BINDERS WILDER RITT IM REGEN ZUM BRILLANTEN SIEG IN ÖSTERREICH

Die Heimstrecke von KTM, der Red Bull Ring in der Steiermark, wurde vor kurzem Schauplatz eines unglaublichen Doppelpacks für die Runden 10 und 11 der MotoGP™-Meisterschaft 2021. Das zweite Rennwochenende gestaltete sich so verrückt wie schon lange nicht mehr, als es in der Schlussphase zu regnen begann und den Fahrern im Flag-to-Flag-Krimi ein Wechsel ihrer Bikes erlaubt wurde. Brad Binder ging das Risiko ein, im Regen auch weiterhin auf Slicks zu fahren und manövrierte seine KTM RC16 in Folge clever zu einem sensationellen Sieg.



ULTIMATE DUKE RIDER #6 – MIGUEL GARAY, ARGENTINIEN

Wenn es darum geht, ein Motorrad in die Kurve zu werfen, ist der Argentinier Miguel Garay nicht zimperlich. Vom perfekten Asphalt einer gepflegten Rennstrecke über zerklüftete Straßen bis hin zu den staubigen Sonderprüfungen der Rallye Dakar: Miguel ist überall zuhause.



ULTIMATE DUKE RIDER #5 – ANDREAS BURGSCHACHNER, ÖSTERREICH

Bei Österreicher und Gelegenheits-Rennfahrer Andreas Burgschachner (seine Freunde nennen ihn einfach ‚Andi‘) dreht sich alles um den SUPER DUKE-Lebensstil. Nachdem er festgestellt hatte, wie gut sich das große Naked Bike für die Rennstrecke eignet, widmet er sich der Aufgabe, andere SUPER DUKE R-Besitzern die Rennstrecken Europas zu zeigen.



DIE AUSSERGEWÖHNLICHE KARRIERE EINES ORANGENEN KIWIS: RED BULL KTM FACTORY RACING CREW-CHEF PAUL TREVATHAN

So verrückt es klingen mag, das letzte MotoGP™-Wochenende vor der Sommerpause in Assen war für den Neuseeländer Paul Trevathan (52) tatsächlich ein Heimrennen. Der Crew-Chef von Miguel Oliveira lebt seit Jahren auf der anderen Seite der Welt, im niederländischen Druten. Wir haben ihn besucht, um zu hören, wie er genau dorthin gekommen ist und was er so alles macht, wenn er nicht auf einer Rennstrecke oder am Flughafen ist.



MXGP-WERKSBIKES UND IHRE SPEZIAL-TEILE

Die Weltmeistermaschine KTM 250 SX-F ist dem Serienmodell in vielerlei Hinsicht erstaunlich ähnlich. Das Motorrad, das Tom Vialle, Rene Hofer und Mattia Guadagnini bewegen, besitzt allerdings einige ganz auf die Bedürfnisse dieser Red Bull KTM Factory Racing-Werksfahrer zugeschnittene, spezielle Teile und Modifikationen. Und die brauchen sie auch, wenn sie in der MX2-Klasse um Siege mitfahren wollen. Ihre Bikes sind dank zusätzlichem Feintuning noch mehr READY TO RACE für den GP-Rennsport. Das Team von Red Bull KTM Factory Racing hat sich ein paar Minuten Zeit genommen, um uns dazu Frage und Antwort zu stehen …



WIE FÜHLT ES SICH EIGENTLICH AN, AUF EINEM SIEGREICHEN MOTOGP-BIKE VOLLGAS ZU GEBEN?

Aberwitzige Schräglagen und hochmoderne Technik helfen dem Fahrer dabei, das Maximum herauszuholen – aber wie ist es eigentlich, bei einem MotoGP™-Motorrad Gas zu geben (und den Geschwindigkeitsrekord im GP-Sport einzustellen …)? Wir haben bei Red Bull KTM Factory Racing nachgefragt …



ULTIMATE DUKE RIDER: SOLOMON DANIEL, INDIEN

Paulo Coelho schrieb einmal: „Wenn du etwas ganz fest willst, dann wird das Universum darauf hinwirken, dass du es erreichen kannst.“ Im Fall des ULTIMATE DUKE RIDERS Solomon Daniel trifft dieser Satz nicht nur auf seine Karriere als Motorradfahrer, sondern auch auf seine Zukunft zu.



THE BRAVE BIKER: WIE EIN FINANZBERATER SEIN LEBEN UMKRÄMPELTE UND ZU EINEM GLOBALEN MOTORRAD-ABENTEURER WURDE

Viele Reisende und Motorradfahrer belasten ihre Brieftaschen ebenso sehr wie ihre fahrbaren Untersätze. Johnny Nice aber hat sich bewusst für ein Leben in der Wildnis entschieden. Wir haben ihn gefragt, wie – und warum – er sich für das Abenteuer entschieden hat …



ULTIMATE DUKE RIDER: BERNARD MASCARENHAS, INDIEN

Für Bernard Mascarenhas ist das Motorradfahren eine Notwendigkeit. Nach seinem Umzug nach Bangalore und trotz keinerlei Vorkenntnissen erwiesen sich 2 Räder als das beste Transportmittel zur weit entfernten Uni. Zu diesem Zeitpunkt ahnte er noch nicht, dass sich dieser Sprung ins kalte Wasser zu einer Leidenschaft entwickeln würde.



5 GUTE GRÜNDE, WARUM DU DIE WORLD ADVENTURE WEEK NICHT VERPASSEN SOLLTEST

THE WORLD ADVENTURE WEEK – ein Muss für alle Adventure-Freunde – findet vom 5. bis zum 11. Juli 2021 statt. Dabei ist es ganz egal, von welcher Marke dein Bike stammt: Es geht nur darum, aufzusitzen, gleichgesinnte Fahrer zu treffen, einfach draufloszufahren und für deine Leidenschaft auch noch belohnt zu werden.