• KTM SX-E 5 MY2020
    KTM SX-E 5 MY2020
  • KTM POWER PARTS
    KTM POWER PARTS
  • KTM 1290 SUPER DUKE R
    KTM 1290 SUPER DUKE R MY2020
  • 890 DUKE R
    KTM 890 DUKE R MY2020
  • KTM Powerwear
    KTM POWER WEAR
  • 2020 KTM 690 SMC R
    KTM 690 SMC R MY2019

Tag:Cooper Webb

DIE KTM MOTOHALL ÖFFNET WIEDER IHRE PFORTEN … MIT NEUEN HIGHLIGHTS

Der Lockdown bescherte den Angestellten der KTM Motohall einige ruhigere, aber dennoch geschäftige Tage. Im Innern des beeindruckenden Komplexes ging die Arbeit stetig weiter und nachfolgend haben wir die wichtigsten Gründe für einen Besuch zusammengefasst. Wer es noch im Juni nach Mattighofen schafft, hat sogar die Chance, einen von mehreren fantastischen Preisen zu gewinnen.



#Inthisyear1969: Neue Modelle und Motorsporterfolge

Die Eröffnung der KTM Motohall war ein sehr wichtiger Tag für Europas größten Motorradhersteller. 400 Gäste waren der Einladung zum „Friends Opening“ gefolgt, darunter Roger DeCoster, der KTM-Motorsportdirektor für Nordamerika, dessen Schützling Cooper Webb nur wenige Tage zuvor im Sam-Boyd-Stadion von Las Vegas die vierte AMA Supercross-Championship für KTM gewonnen hatte. Und noch ein Mann aus den USA war nach Mattighofen gekommen, ohne den die Erfolgsgeschichte von KTM möglicherweise ganz anders verlaufen wäre. John Penton, mittlerweile 93 Jahre alt, hatte in den späten 1960er Jahren den Stein ins Rollen gebracht, als er KTM einen Großauftrag zur Produktion leichter Enduros mit 100cc und 125cc erteilte.



Interview des Monats: The Ways of Webb – 4 Wege, die den neuen Red Bull KTM-Star in der AMA Supercross-Saison 2019 zum Erfolg führten

In seinem erst dritten Jahr als Fahrer in der AMA 450 Supercross-/Motocross-Serie ist es Cooper Webb gelungen, sich in die Geschichtsbücher einzutragen. Das Abschneiden des 23-Jährigen in der SX-Saison 2019 – seiner ersten als Red Bull KTM-Werksfahrer – war schlicht und einfach umwerfend. Der frühere 250 SX/MX-Champion (der als Profi nur für eine andere Marke gefahren ist) hat seine Rivalen mit 7 Siegen und 13 Podiumsplätzen förmlich dominiert.



#inthisyear2009: Marvin Musquin wird MX2-Weltmeister – und ist heute einer der KTM-Hoffnungsträger in der AMA Supercross-WM

Als Marvin Musquin Anfang 2009 seine ersten WM-Rennen gewann, war der Franzose noch ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Aber das sollte sich sehr schnell ändern. Der damals erst 19-Jährige drückte der Saison seinen Stempel auf wie sonst noch niemand zuvor. Mit riesigem Talent gesegnet beeindruckte er die Motocross-Welt und sicherte sich am Saisonende auf der KTM 250 SX-F seinen ersten MX2-Weltmeistertitel.



Interview des Monats: Der Neue – Ein Interview mit Cooper Webb

Wir sprechen zum ersten Mal mit dem neuesten AMA Supercross- und Motocross-Zugang des Red Bull KTM-Teams …