1

EICMA – Neu 2013: KTM Duke 390

Die Goldene Mitte zwischen der 200er und der 690er Duke heißt nächstes Jahr Duke 390. Sportlich, flink, leicht, sparsam plus Fahrspaß ohne Ende. So darf man sich die Neue mit der hinreißenden Optik ungefähr vorstellen, mit 44 PS Leistung und nur 150 kg Gewicht vollgetankt. Damit wird zügig fahraktives Vorankommen im Stadtverkehr und auf der Landstraße garantiert lustig und auch vergleichsweise günstig. Alle, die sich auskennen und in die Kristallkugel schauen, sehen voraus, dass hier ein Hit heranrollt. Die Weltneuheit wird auch die erste KTM sein, die rund um den Globus verkauft wird.

 

fp4f1840fp4f1809

Werfen wir einen Blick auf die Technik: Der hochmoderne Viertakt-Einzylindermotor wiegt nur 36 Kilogramm. Der DOHC-Vierventiler mit Schmiedekolben und Nikasil-beschichtetem Zylinder zaubert unterhaltsam lebendige 44 PS aus 375 Kubik Hubraum. Bildhübscher Gitterrohrrahmen und die Schwinge aus Leichtmetall runden das fahragile Paket ab, zusammen mit Upside-Down-Gabel und hochwertigem Federbein von WP Suspension. Brembo-Scheibenbremsen und modernstes ABS (von Bosch) sind serienmäßig an Bord, damit bei aller Fahrdynamik die Sicherheit nicht zu kurz kommt.