• KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
    KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
  • KTM Factory Racing Rally
  • KTM BLOG - Racing - MotoGP
  • KTM SX-E 5
    KTM SX-E 5
  • KTM POWERPARTS
    KTM POWERPARTS
  • KTM 1290 SUPER DUKE R
    KTM 1290 SUPER DUKE R EVO
  • 390 ADV
    KTM 390 ADVENTURE
  • KTM Powerwear
    KTM POWER WEAR
  • KTM RC 390
    KTM RC 390
  • KTM BLOG - Racing - MXGP

Kategorie:Bikes

DIE NEUE KTM 390 ADVENTURE IM TEST

EIN WOCHENENDE VOLLER ABENTEUER IN DEN BERGEN GRIECHENLANDS

Kann ein ADVENTURE-Bike mit kleinem Hubraum Spaß machen? Das ist genau die Frage, die wir gemeinsam mit Quinn Cody und der neuen KTM 390 ADVENTURE an einem langen Wochenende in der griechischen Wildnis beantworten wollten.



DIE KTM ADVENTURE RALLY 2021 AUS DER SICHT EINES WELTREISENDEN

Die KTM ADVENTURE RALLY 2021 war genauso, wie es alle erwartet hatten: ein packendes Motorrad-Abenteuer an einem aufregenden, neuen Austragungsort – Griechenland. Wenn es um das Motorradfahren geht, gibt es kaum einen schöneren Ort: Hier können alle Bergstraßen nach Herzenslust befahren und erkundet werden.



DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM: DIE MADDISON-JUNGS

Eine bekannte Gestalt verfolgte das erste Rennen zur brandneuen European Junior e-Motocross-Serie beim diesjährigen Motocross der Nationen mit besonderer Aufmerksamkeit. Nachdem Red Bull- & KTM-Stunt-/FMX-Legende Robbie Maddison die KTM SX-E 5 seines 7-jährigen Sohnes Jagger im Fahrerlager von Mantova zum Aufladen eingesteckt hatte, haben wir den hoch fliegenden, wellenreitenden, sympathischen Australier gefragt, wie es sich anfühlt, ein ‚Motocross-Dad‘ zu sein …



EIN BLICK AUF ZUKÜNFTIGE TALENTE UND TECHNOLOGIEN BEIM DIESJÄHRIGEN MOTOCROSS OF NATIONS

‚Motocross of Nations‘ ist das prestigeträchtigste Event im Motocross-Kalender – sozusagen die Olympischen Spiele des Sports, bei denen die Besten der Besten gegeneinander antreten. Dabei werden aus Rivalen Teamkollegen, die für ihr Land in den Kampf ziehen und unter sich ausmachen, wer den begehrten Chamberlain-Pokal mit nach Hause nehmen kann. Das diesjährige Rennen im italienischen Mantova hatte aber etwas ganz Neues zu bieten: eine neue, futuristische Junioren-Kategorie.



ULTIMATE DUKE RIDER #9 – KEVIN LEUENBERGER, USA

Wenn Kevin Leuenberger aus San Francisco nicht gerade in der Finanzwelt Zahlen wälzt, brennt er mit seiner 2017er KTM 1290 SUPER DUKE R durch die Gegend und fragt sich, wie es sein kann, dass KTM dieses Bike ohne Bedenken auf unschuldige Fahrer loslassen kann. „Ich kann es nicht glauben, dass ich dieses Ding legal besitzen darf!“



ULTIMATE DUKE RIDER #8 – THIBAUT CLERC, FRANKREICH

Thibaut Clerc aus Frankreich lernte auf den gewundenen Bergstraßen rund um Grenoble das Motorradfahren und perfektionierte sein Können in ihren unzähligen Serpentinen. Diese Straßen sind das perfekte Jagdrevier für eine DUKE und niemand kennt sie besser als Thibaut.



ULTIMATE DUKE RIDER #7 – MICHAEL GROVE, SÜDAFRIKA

Der geborene Südafrikaner Michael Grove kennt die Welt von KTM in- und auswendig und hat kein Problem damit, sich beim Fahren oder Schrauben die Hände dreckig zu machen. Wenn es darum geht, Vollgas zu geben, ist Mike immer Feuer und Flamme.



ULTIMATE DUKE RIDER #6 – MIGUEL GARAY, ARGENTINIEN

Wenn es darum geht, ein Motorrad in die Kurve zu werfen, ist der Argentinier Miguel Garay nicht zimperlich. Vom perfekten Asphalt einer gepflegten Rennstrecke über zerklüftete Straßen bis hin zu den staubigen Sonderprüfungen der Rallye Dakar: Miguel ist überall zuhause.



ULTIMATE DUKE RIDER #5 – ANDREAS BURGSCHACHNER, ÖSTERREICH

Bei Österreicher und Gelegenheits-Rennfahrer Andreas Burgschachner (seine Freunde nennen ihn einfach ‚Andi‘) dreht sich alles um den SUPER DUKE-Lebensstil. Nachdem er festgestellt hatte, wie gut sich das große Naked Bike für die Rennstrecke eignet, widmet er sich der Aufgabe, andere SUPER DUKE R-Besitzern die Rennstrecken Europas zu zeigen.



MXGP-WERKSBIKES UND IHRE SPEZIAL-TEILE

Die Weltmeistermaschine KTM 250 SX-F ist dem Serienmodell in vielerlei Hinsicht erstaunlich ähnlich. Das Motorrad, das Tom Vialle, Rene Hofer und Mattia Guadagnini bewegen, besitzt allerdings einige ganz auf die Bedürfnisse dieser Red Bull KTM Factory Racing-Werksfahrer zugeschnittene, spezielle Teile und Modifikationen. Und die brauchen sie auch, wenn sie in der MX2-Klasse um Siege mitfahren wollen. Ihre Bikes sind dank zusätzlichem Feintuning noch mehr READY TO RACE für den GP-Rennsport. Das Team von Red Bull KTM Factory Racing hat sich ein paar Minuten Zeit genommen, um uns dazu Frage und Antwort zu stehen …