• KTM 1290 SUPER DUKE GT MY2019
    KTM 1290 SUPER DUKE GT MY2019
  • KTM 790 ADVENTURE MY2019
    KTM 790 ADVENTURE MY2019
  • KTM 690 ENDURO R MY2019
    KTM 690 ENDURO R MY2019
  • KTM 690 SMC R MY2019
    KTM 690 SMC R MY2019
  • KTM SX MY2019
    KTM SX MY2019
  • KTM PowerParts
    KTM PowerParts
  • KTM FREERIDE E-XC MY2018
    KTM FREERIDE E-XC MY2018
  • KTM 790 DUKE MY2019
    KTM 790 DUKE MY2019
  • KTM 1290 SUPER DUKE R MY2019
    KTM 1290 SUPER DUKE R MY2019
  • KTM RACING
    KTM RACING
  • KTM EXC MY2019
    KTM EXC MY2019
  • KTM FREERIDE  250 F MY2018
    KTM FREERIDE 250 F MY2018
  • KTM PowerWear
    KTM PowerWear

Kategorie:People

Das Team hinter dem (Dakar-)Team oder: Fünf Geschichten über Liebe und Leidenschaft – Teil 2

Die Rallye Dakar ist ein enormes Unterfangen. Aus diesem Grund verlangt sie nach mehr geschickten Händen und klugen Köpfen als alle anderen Cross-Country-Rallys der Saison. Dieses Jahr bestand das Team hinter den Red Bull KTM-Werksfahrern aus 33 Mitgliedern und erzielte unter der Leitung des neuen Teamchefs Jordi Viladoms ein historisches Resultat. Wir sprachen mit fünf Menschen, die sich der orangen Familie für die Dakar angeschlossen haben.



Die Mentalität eines Champions? Wir sprechen mit Johann Zarco über die mentale Seite seines Sports

Mit seinen 28 Jahren ist der neue Rekrut des Red Bull KTM-Teams in der MotoGP bereits zweifacher Weltmeister, stand in allen Klassen des Grand-Prix-Sports bereits mehrfach auf dem Podium, in zwei Kategorien sogar schon ganz oben, und ist ganz nebenbei der erfolgreichste Franzose in der Geschichte des Sports.



#inthisyear2009: Marvin Musquin wird MX2-Weltmeister – und ist heute einer der KTM-Hoffnungsträger in der AMA Supercross-WM

Als Marvin Musquin Anfang 2009 seine ersten WM-Rennen gewann, war der Franzose noch ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Aber das sollte sich sehr schnell ändern. Der damals erst 19-Jährige drückte der Saison seinen Stempel auf wie sonst noch niemand zuvor. Mit riesigem Talent gesegnet beeindruckte er die Motocross-Welt und sicherte sich am Saisonende auf der KTM 250 SX-F seinen ersten MX2-Weltmeistertitel.



Das Team hinter dem (Dakar-)Team oder: Fünf Geschichten über Liebe und Leidenschaft – Teil 1

Die Rallye Dakar ist ein enormes Unterfangen. Aus diesem Grund verlangt sie nach mehr geschickten Händen und klugen Köpfen als alle anderen Cross-Country-Rallys der Saison. Dieses Jahr bestand das Team hinter den Red Bull KTM-Werksfahrern aus 33 Mitgliedern und erzielte unter der Leitung des neuen Teamchefs Jordi Viladoms ein historisches Resultat. Wir sprachen mit fünf Menschen, die sich der orangen Familie für die Dakar angeschlossen haben.



Interview des Monats: Nathan Watson – French Beach Race Champion & Vorschau auf die WESS-Saison

Hinter dem Gewinner der französischen Beach-Race-Meisterschaft und dem Gesamtdritten der World Enduro Super Series Nathan Watson liegen erfolgreiche 12 Rennmonate.



Von den Höhen und Tiefen der Rallye Dakar 2019 – Sam Sunderland

Sam Sunderland spricht offen darüber, wie hart die Dakar 2019 war, und über die extremen Höhen und Tiefen, die er auf jeder Sonderprüfung der berüchtigten Rallye durchmachen musste.



Wer Vollgas durch die Wüste pflügt, darf danach auch ordentlich chillen – Rally-Style!

Wir befragten die drei KTM-Fahrer, die bei der diesjährigen Dakar auf dem Podest standen, wie sie ihre Zeit nach dem strapaziösen Rennen verbringen.



Interview des Monats: Toby Price – Sieger der Rallye Dakar 2019

Gewinner der Rallye Dakar 2019 und der FIM Cross-Country-Rallies-Weltmeisterschaft 2018! In den letzten drei Monaten zementierte Toby Price seine Vormachtstellung als bester Rally-Rennfahrer der Welt. Und er tat dies auf beeindruckende Weise….



Kann KTM wiederholen, was (fast) nicht wiederholt werden kann? MXGP 2019

Wird die KTM-Erfolgsgeschichte in der MXGP weitergehen?



KTM Factory Racing: Vom ultimativen Begleit-LKW und der Logistik eines Rallye-Teams

Hinter jedem guten Team steckt – neben vielen anderen Dingen – immer auch ein beeindruckender Renntruck. Das trifft auf jeden Fall auf das KTM Factory Racing-Team zu. Zwei Jahre lang hat Michael Angerer damit verbracht, dieses Monster mit sechs Rädern zu entwickeln und zu bauen. Der KTM BLOG hat den österreichischen Mechaniker zum Interview gebeten, um mehr herauszufinden.