• KTM 690 DUKE
  • KTM 1290 SUPER DUKE GT
  • KTM RC CUP
  • KTM RACING
  • KTM WORLD OF SX
  • KTM FREERIDE E Microsite
  • KTM PowerWear 2016
  • KTM ADVENTURE MICROSITE

Tag:KTM 450 RALLY

Stefan Huber Dakar 2016

Der Dakar-Faktor: Interview mit KTM-Rally-Guru Stefan Huber

Bevor die Fahrer in die letzten Etappen der Dakar starten, blicken wir auf ein Interview mit Red Bull KTM Rally Factory Racing Team Technical Manager Stefan Huber zurück, der uns kurz vor Beginn des Rennens einen Einblick in die umfangreichen Vorbereitungen gab. Mit der Dakar in vollem Gange und KTM-Werksfahrer Toby Price in Führung, schauen wir noch einmal zurück auf seine Erwartungen.



Toby Price KTM 450 RALLY 2015

Toby Price: 100% Fokus auf Rallys

Mit einer herausragenden Leistung bei seinem Dakar-Debüt letzten Januar, das er als Dritter hinter Marc Coma und Paolo Goncalves beendete, zeigte der Australier Toby Price, dass er alles hat, was ein erstklassiger Rally-Fahrer braucht.



Antoine Meo, Jordi Viladoms, Laia Sanz, Toby Price, Matthias Walkner KTM 450 RALLY 2015

Red Bull KTM Rally Factory Racing Team ist READY TO RACE

2016 beginnt eine neue Ära in der Geschichte der Rallye Dakar. 10 Jahre dominierten die KTM-Werksfahrer Marc Coma, der im Sommer seine aktive Karriere beendete, und Cyril Despres die Rallye Dakar. Jetzt bekommen neue aufstrebende Talente die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen und 2016 geht einmal mehr ein starkes KTM-Team in die härteste Rally der Welt.



Antoine Meo Requista (FRA) 2015

Antoine Meo: KTMs erster EWC-Titel mit der 350 EXC-F

Ende 2014 stand Antoine Meo kurz davor, seinen Helm und damit seine Karriere wegen einer Verletzung an den Nagel zu hängen. 2015 startete der Franzose durch, gewann den Weltmeistertitel in der Enduro 2-Klasse und bescherte KTM den ersten Titel mit der KTM 350 EXC-F.



Laia Sanz KTM 350 EXC-F Belgium 2015

Interview des Monats: Laia Sanz – Zeit für Rallys

Mit einem komfortablen Vorsprung auf den zweiten Platz in der Frauenklasse der Enduro-Weltmeisterschaft hat Laia Sanz Zeit, sich auf ihr anderes großes Ziel zu konzentrieren – bei der Rally Dakar ein weiteres Mal zu glänzen; die Vorbereitungen auf das Rennen im Januar beginnen in Kürze. Der KTM BLOG traf Laia nach ihrem dritten Doppelsieg in Folge beim Enduro-Grand Prix in Belgien.



102769_price_01_1024

Interview des Monats: Toby Price spricht über sein erfolgreiches Dakar-Debüt

Der australische KTM Privatfahrer Toby Price ist ein erfolgreicher Offroad-Fahrer, der bereits zahlreiche nationale Titel gewonnen hat, viermal beim Fine Desert Race ganz oben stand und 2012 die Baja 1000 auf dem zweiten Platz beendete. In seiner Heimat ist er schon jetzt ein bekannter Sportheld.



5230_In_Memory_Fabrizio_Meoni_1024

#inthisyear2005: Glück und Tragik bei der Rally Dakar

Wie nah Glück und Tragik beieinander liegen, musste das KTM Team bei der 27. Auflage der Rally Dakar erfahren. Auf der 11. Etappe musste der zweimalige Dakar-Sieger Fabrizio Meoni jedoch bei einem schweren Sturz sein Leben lassen. Am 16. Januar 2005 erreichte Cyril Despres dann vor dem Spanier Marc Coma und dem Südafrikaner Alfie Cox den Lac Rose in Dakar und sicherte KTM damit den fünften Dakar-Sieg in Folge.



Team SP FiFTY ONE - Suspension Testing_0098

Die Dakar als Privatfahrer: Simon und Llewelyn Pavey

Wie der Vater, so der Sohn – Simon und Llewelyn Pavey starten als SP FiFTYONE Racing Team bei der Dakar 2015.



Jordi Viladoms KTM 450 RALLY

Jordi Viladoms über seine Vorbereitungen für die Dakar 2015

Letztes Jahr rückte Jordi Viladoms kurzfristig ins Red Bull KTM Rally-Werksteam nach und zeigte trotz wenig Vorbereitungszeit auf der KTM 450 RALLY ein herausragendes Rennen, das er hinter seinem Teamkollegen Marc Coma als Zweiter beendete. Beim letzten Test des Teams vor der Dakar hatte der KTM BLOG die Möglichkeit mit dem Spanier über seine Rennvorbereitungen zu sprechen.



100417_Marc_Coma__1_1024

Dakar + KTM = 13 (+1)?

Im zweiten Jahr des neuen KTM 450 RALLY Werksmotorrades zählt für das Red Bull KTM Factory Raing Teams, wie in den 13 Jahren zuvor, nur der Sieg. Der optische Ausblick vom Teamshooting auf die Dakar 2015 ist schon mal vielversprechend.