• KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
    KTM 1290 SUPER ADVENTURE S MY2021
  • KTM Factory Racing Rally
  • KTM SX-E 5 MY2021
    KTM SX-E 5 MY2021
  • KTM POWER PARTS
    KTM POWER PARTS
  • KTM 1290 SUPER DUKE R
    KTM 1290 SUPER DUKE R MY2021
  • 890 DUKE R
    KTM 890 DUKE R MY2021
  • KTM Powerwear
    KTM POWER WEAR
  • 2021 KTM 690 SMC R
    KTM 690 SMC R MY2021
  • Toni Cairoli

Tag:Jordi Viladoms

DAKAR 2021: SPANNUNG BIS ZUM LETZTEN KILOMETER

Konzentration, Anstrengung, Navigieren und körperliche Höchstleistungen – und das hunderte Kilometer durchgehend und bei Vollgas. Die Rallye Dakar ist mit ihren Sanddünen und felsigen Bergabschnitten ein zermürbender Test für Mensch und Maschine.



Jordi Viladoms: Vorbereitungen auf die Dakar 2021

Die Rallye Dakar ist eines der berüchtigtsten Rennen der Welt. Bis zum Start der Dakar 2021 sind es nur mehr ein paar Tage. Also trafen wir uns mit Jordi Viladoms vom KTM Rally Team, um über das Rennen, die Neuerungen für 2021 und die Ziele des Teams zu plaudern.



Auf der Jagd nach dem weißen Tiger: Jordi Viladoms erzählt uns vom brandneuen Abenteuer des KTM-Rally-Teams

Nachdem das KTM-Rally-Team in Lima sensationell die ersten 3 und in Abu Dhabi die ersten beiden Podestplätze erringen konnte, ist es schon wieder READY TO RACE: Dieses Mal geht es auf noch nicht oft befahrene Pfade und hinein ins Unbekannte. „Das Unbekannte reizt mich“, so Team-Manager Jordi Viladoms. „Das ist grundsätzlich zwar gut, aber uns beschäftigt noch so manche Frage.“



Die KTM-Beduinen enthüllen, worauf es beim Fahren in der Wüste ankommt

Die Abu Dhabi Desert Challenge ist vorbei, das erste KTM Ultimate Race abgehakt und die Nachrichten werden davon dominiert, dass die Rallye Dakar nächstes Jahr nach Saudi-Arabien übersiedeln wird. Grund genug, dieses „heiße“ Thema genauer zu betrachten.



„Die Kunst, ein Road Book zu führen“: von und mit Jordi Viladoms

Ohne eine gute Routenführung kann man bei Cross-Country-Rallies auch mit noch so viel Speed keine Sonderprüfungen gewinnen. Die Kunst, ein Road Book zu schreiben und zu führen, trennt die guten Fahrer von den wahren Champions – besonders bei Rennen wie der Rallye Dakar. Jordi Viladoms, Team Manager des KTM Rally Teams, erklärt die Wichtigkeit dieser essentiellen und oft falsch verstandenen Rolle Papier.



Team Junior Luciano Benavides: Warum ich bei der Dakar antreten wollte

Luciano Benavides vom KTM Factory Racing-Team ist 23 Jahre alt. Als der Argentinier vom Rallye-Team engagiert wurde, hatte er keinerlei Erfahrung bei dieser berüchtigten Rallye, aber den Speed, den Willen und die Persönlichkeit, die man für diesen Job braucht. Vor seiner zweiten Dakar, die nächsten Januar stattfinden wird, zeigt sich das KTM-Ass optimistisch, was seine Chancen betrifft.



Interview des Monats: Stefan Huber – Test, Test – 1, 2!

Stefan Huber über Rallye-Tests, den Charakter der verschiedenen Fahrer und Verbesserung durch Zerstörung!



Red Bull KTM Factory Racing: Dakar-Vorbereitung ist ein monatelanger Prozess

Die unglaublich anspruchsvolle Rallye Dakar ist für das Red Bull KTM Rally Factory Racing Team definitiv das Highlight und das prestigeträchtigste Rennen im Kalender. Die Vorbereitungen beginnen aber schon lange vor dem Start; das Team bestreitet nicht nur ausgewählte Läufe der FIM Cross-Country Rallies World Championship, sondern leistet das ganze Jahr über umfangreiche Test- und Entwicklungsarbeit.



Jordi Viladoms: Erfahrungstransfer

Nach einer glänzenden, 10 Jahre andauernden Dakar-Karriere hängte Jordi Viladoms Anfang 2016 seinen Rennhelm an den Nagel und nahm eine wichtige Funktion im KTM Rally Team an. Als Sport Manager ist der Spanier fleißig damit beschäftigt, seine langjährige Erfahrung dazu zu nutzen, den offiziellen KTM-Werksfahrern den Weg zu noch mehr Siegen zu weisen.



Der Dakar-Faktor: Interview mit KTM-Rally-Guru Stefan Huber

Bevor die Fahrer in die letzten Etappen der Dakar starten, blicken wir auf ein Interview mit Red Bull KTM Rally Factory Racing Team Technical Manager Stefan Huber zurück, der uns kurz vor Beginn des Rennens einen Einblick in die umfangreichen Vorbereitungen gab. Mit der Dakar in vollem Gange und KTM-Werksfahrer Toby Price in Führung, schauen wir noch einmal zurück auf seine Erwartungen.