• KTM FREERIDE E-XC MY2018
    KTM FREERIDE E-XC MY2018
  • KTM 790 DUKE MY2018
    KTM 790 DUKE MY2018
  • KTM 1290 SUPER DUKE R MY2018
    KTM 1290 SUPER DUKE R MY2018
  • KTM RC CUP
    KTM RC CUP
  • KTM RACING
    KTM RACING
  • KTM EXC MY2018
    KTM EXC MY2018
  • KTM FREERIDE  250 F MY2018
    KTM FREERIDE 250 F MY2018
  • KTM PowerWear 2018
    KTM PowerWear 2018
  • KTM 790 ADVENTURE R PROTOTYPE
    KTM 790 ADVENTURE R PROTOTYPE

Tag:KTM 450 SX-F

Einer der Grössten: Tony Cairoli

Es gibt nicht viele Motorradrennfahrer, sie sich auf dem höchsten Level des Sports messen und neun FIM-Weltmeisterschaften ihr Eigen nennen können. Um genau zu sein, sind es nur zwei. Red Bull KTM-Werksfahrer Tony Cairoli ist einer von ihnen. Was ist es, dass den 31-Jährigen nach noch mehr Titeln streben lässt? Wird er die magischen 10 erreichen? Und wie wird sich 2018 die Situation mit seinem mehr als konkurrenzfähigen Teamkollegen gestalten?



KTM 450 SX-F: „Ein pures Motocross-Bike … “

Als Tony Cairoli am Anfang des Monats die Ziellinie beim Großen Preis der Niederlande überfuhr, komplettierte er die Siegesserie der KTM 450 SX-F: AMA Supercross, Motocross und nun auch der Titel in der MXGP. Wir haben einen der Techniker, der bei der Entwicklung des Bikes im Grand-Prix-Sport an vorderster Front mitgearbeitet haben, zu diesem Erfolg befragt …



Von A nach B: Was befindet sich im MXGP-Teamtruck?

Was befindet sich hinter den Türen des Red Bull KTM-Trucks, der bei jedem MX-Grand-Prix vor Ort ist, und wie wird das Equipment von A nach B transportiert? Zusammen mit Pauls Jonass Mechaniker Ryan Deckert wagten wir einen Blick hinter die Kulissen.



Psychologie im Motorsport

Red Bull KTM MX2 Team Manager Dirk Grübel arbeitet sowohl mit Grand Prix-Rookies als auch mit Dauersiegern und muss über die ganze, zermürbende Saison mit neunzehn Rennen das Beste aus ihnen herausholen. Wir haben ihn danach gefragt, was es so schwierig macht, sie zu motivieren und anzutreiben …



Interview des Monats: Auf dem Weg nach oben – Herlings und der Sprung in die MXGP

Die schnellsten Offroad-Motorradrennfahrer der Welt erwartet in der Saison 2017 eine neue Herausforderung: Der 20-jährige Herlings steigt nach dem Sieg dreier FIM-Weltmeisterschaften in der MX2 in die MXGP auf, um sich mit den „Big Boys“ zu messen. Wir haben den Niederländer und sein Team gefragt, wie sich der Umstieg von der KTM 250 SX-F auf die KTM 450 SX-F gestaltet …



MXGP – Der Saisonstart steht bevor: Hast du’s gewusst?

Diese Woche beginnt die 2017er Ausgabe der FIM Motocross-Weltmeisterschaft MXGP, die heuer ihr 61-jähriges Bestehen feiert. Nach fünf Jahren mit europäischem Status wurde die Serie im Jahr 1957 begründet (auf einer 500-ccm-AJS wurde der Schwede Bill Nilsson der erste Weltmeister) und dieses Jahr beginnt die Action, zum fünften Mal in Serie, in Losail in Katar und damit weit von Europa entfernt.



Ende einer Ära: Herlings verlässt die MX2

Einer der besten 250ccm-Fahrer aller Zeiten stellt sich 2017 einer neuen Herausforderung und hinterlässt beeindruckende Statistiken, Siege und Trophäen. Wir haben uns genauer angeschaut, wie Weltmeister Jeffrey Herlings die MX2 dominierte.



Worte eines Weltmeisters: Jeffrey Herlings – #1 der MX2

Der Gewinn seiner dritten MX2-FIM-Motocross-Weltmeisterschaft in nur sieben Jahren, in Red Bull KTM-Farben und kurz vor seinem zweiundzwanzigsten Geburtstag verlief für Jeffrey Herlings nicht ohne Probleme, steckte aber dennoch voller aufregender Überraschungen.



KTM goes Sideways: Hanson Schrufs Flat-Track-Racer im Drift-Duell mit einem Sportwagen

Die österreichische Drift Challenge boomt seit Jahren, der Mazda MX-5 ist hier anerkannter Champion. Höchste Zeit, dessen jüngste Neuauflage mit einem Motorrad herauszufordern. Diese Aufgabe übernimmt Hanson Schruf, der mit seiner KTM 450 SX-F als Fachmann fürs Querlenken gilt – und bereits einen vierten Gesamtrang in der Flat-Track-Weltmeisterschaft erobert hat.



Interview des Monats: Kurzer Chat mit dem zweifachen AMA Supercross-Weltmeister Ryan Dungey

Freitagnacht in Le Mans und im MotoGP-Fahrerlager kehrt so langsam Ruhe ein. Mechaniker und Teammitglieder arbeiten geschäftig in den beengten Boxen und in der Ferne hört man manchmal einen Motor aufheulen. Es ist ein Zeitunterschied von 8 Stunden zur Westküste der USA, aber – im Gegensatz zur MotoGP – ist die AMA Supercross-Saison bereits so gut wie beendet.