Paket mit Feinschliff: KTM FREERIDE 250 F

Selten wurde ein Bike auf dem Motorradmarkt mit einem einzigen Wort so gut beschrieben. Das FREERIDE-Segment wurde von KTM für Motorräder geschaffen, die Enduro- und Trials-Eigenschaften auf perfekte Weise miteinander verbinden und es so Fahrern jeder Könnensstufe ermöglichen, Offroad zu erleben, ganz ohne Druck und mit Fokus auf den Fahrspaß. Jetzt präsentiert das Unternehmen eine neue 250er …

KTM FREERIDE 250 F MJ2018

Bereit für das Modelljahr 2018 und schon bald bei den KTM-Händlern, präsentiert KTM die neue 1-Zylinder KTM FREERIDE 250 F, eine Fusion der KTM FREERIDE 350 und der 2-Takt KTM FREERIDE 250 R, mit einem neuentwickelten, hochmodernen DOHC-4-Takt-Motor mit 250 ccm Hubraum, der auf dem der Wettbewerbs-Enduro KTM 250 EXC-F basiert. Er entfaltet seine Leistung noch linearer und begeistert mit einer leicht zu beherrschenden und ausgewogenen Performance.

FREERIDE war eine Idee, die von Beginn an begeisterte. Sie bot die perfekten Voraussetzungen für leichten Offroad-Spaß für Hardcore-Fahrer und neue Limits für Offroad-Anfänger oder für solche, ganz neu und neugierig auf die Offroad-Welt. Das Konzept ging auch in die KTM FREERIDE E-Elektromodelle über und bietet jetzt das perfekte Fahrerlebnis in Form der brandneuen KTM FREERIDE 250 F.

Schlüsselmerkmale des neuen Bikes:

  • Extrem agil und leicht, weniger als 99 kg
  • Exzellente Kletterfähigkeit
  • Für Offroad-Standards niedrige Sitzhöhe (über 900 mm)
  • Minimale Geräusch- und Emissionsentwicklung
  • Hochmoderner DOHC-4-Takt-Motor mit 250 ccm Hubraum
  • Weiterentwickelter Hightech-Verbundrahmen
  • Schlanke Bauweise mit neuem Vorderrad-Kotflügel und Frontscheinwerfer
  • Neue High-End-Xplor-Federelemente
  • Modernes Design mit neuen Farben, Looks und Graphiken
KTM FREERIDE 250 F MY2018 KTM FREERIDE 250 F MY2018
<
>
KTM FREERIDE 250 F MY2018

Wir werden die neue KTM FREERIDE 250 F testen, sobald sie bei den Händlern steht, aber schon vorab lohnt ein genauerer Blick auf die Details.

Der leichtere, schlankere Motor leistet serienmäßig 20,5 PS und bietet ein Drehmoment von 18 Nm – mehr als genug, um auch die steilsten Anstiege mühelos zu meistern. Die offene Version verfügt sogar über 26 PS und 22,1 Nm Drehmoment. Über den optionalen, im KTM PowerParts-Programm erhältlichen Map-Select-Switch am Lenker lassen sich alternative Motorcharakteristiken wählen sowie für maximalen Grip die Traktionskontrolle aktivieren. Das Motormanagementsystem ist mit einer noch schnelleren ECU ausgestattet, deren Software für jeden Gang ein optimales Mapping bereitstellt und entsprechend der Informationen des Gangerkennungssensors reagiert.

KTM FREERIDE 250 F MJ2018

Rückgrat und Seele der KTM FREERIDE 250 F ist der neue Rahmen; eine Verbundkonstruktion aus hochwertigen, geschmiedeten Leichtmetall-Komponenten verschraubten Chrom-Molybdän-Stahlprofilen. Die KTM-Ingenieure sagen, dass „im Modelljahr 2018 ein längerer Steuerkopf die Steifigkeit erhöht und damit die Fahrstabilität optimiert. Neue Motoraufhängungen kombiniert mit einem neu gestalteten Zylinderkopf verbinden den hochmodernen Motor mit dem Rahmen, wodurch Motorvibrationen deutlich reduziert werden und das Fahrverhalten deutlich präziser wird.“ Insgesamt entsteht so ein pures und noch leichter zu genießendes Offroad-Fahrerlebnis.

Zusammen mit der neue WP Xplor 43-Gabel, dem 5-L-Tank, der 3,2 kg leichten Aluminium-Guss-Schwinge sowie einer breiten Auswahl an KTM PowerParts und modernem Look wird die KTM FREERIDE 250 F schnell eine breite Fangemeinde gewinnen.

KTM FREERIDE 250 F MJ2018

Fotos: KTM